Volkers Gästebuch
Einträge: 310    |    Aufrufe: 35210

Eintragen


 

Am 28.03.2010 - 11:41 Uhr schrieb Thomas
 
Echo zu „IMAGINE John Lennon“ gestern Abend

Lieber Volker,

danke noch einmal für diesen zauberhaften, unterhaltsamen und anrührenden Abend! Wie so oft, wenn Du beteiligt bist, schenkt uns das Leben ganz besondere Momente, die man nicht vergisst. Zum Beispiel den Abschlusschor zu Deinem deutschen Text von "Imagine". Da blieb wohl kein Auge trocken.

Ganz herzliche Grüße
Thomas

E-Mail


Am 14.03.2010 - 10:03 Uhr schrieb Werner Jaehne
 
Hallo Volker ,
nachdem ich gestern Abend im Pirnaer Q24 Sie und die Beatles Revival-Band erleben durfte,habe ich mich noch in der Nacht zu Hause vor den Computer gesetzt und ein bißchen über Sie und die Band recherchiert. Natürlich kenne ich die Beatles Revival Band , habe auch einige Platten von der Band. Aber einen Volker Rebell kannte ich bis dato noch nicht. Schade eigentlich, hätte mich vorher informieren sollen.
Erstmal möchte ich mich für die tollen 2 Stunden gestern Abend bei Ihnen und der Band bedanken. Super Stimmung , klasse Songs - genial was Ihr da geboten habt. Ich als Beatles Fan (nicht nur!) war sehr hingerissen und war erstaunt über soviel Perfektion.Hatte sogar Gänsehaut- Effekt. Die Stimme, die Mimik und die Musikalität von Volker hatte mich echt an John erinnert.
Zu Hause beim recherchieren fand ich ua. heraus, dass ich in meiner Sammlung auch eine Flexi habe, die 1967 von der Firma Olivetti herausgegeben wurde. Der Song Valentine mit den Cheats stammt doch tatsächlich aus der Feder von Volker Rebell. Das war vor 43 Jahren !!!!
Mist, das ich es eben später erst herausfand- ich hätte Sie sicher gestern abend damit konfrontiert.
Auf alle Fälle freue ich mich , dass die Songs der Beatles durch Sie und der Band weitergetragen werden. Ich hoffe und wünsche , dass die Beatles noch über
viele Generationen in den Herzen der Menschen leben mögen. Dazu tragen Sie , die Band und natürlich wir Fans mit Herzblut bei. Vielen Dank nochmal , ich wünsche allen viel Gesundheit , ein ewig junges Herz und noch viel Kraft für solche Momente wie Sie gestern beim Konzert vermittelt haben.
Beatles forever - All you need ist love!!!
Werner aus Pirna

E-Mail


Am 14.02.2010 - 21:09 Uhr schrieb werner
 
Määääääänsch, Herr Rebell,

da habe ich Ihnen 2009 oder 2008 oder wann auch immer eine Mail geschrieben mit der Idee, man könne doch mal Mylène Farmer ein paar Minuten Portrait-Zeit widmen – und dann lese ich gerade eben, daß es den Kramladen und Rock Theoretisch und Porträt und Avantgarde seit 2009 nicht mehr gibt?! Wer hat sich denn da mit Hörerzählen und Profilneurosen durchgesetzt?! Klar, logo, ist auch nicht mehr zeitgemäß, mit kreativ-auf- und anregender Avantgarde-Musik dem Monnemer Jammerlabbe und den diversen Dummschwätzrezitatoren und Taschenrechnermusikantenproduzenten paroli bieten zu wollen...

Was meint HR3? Man könne sich als Formatradio den Luxus von Nischensendungen nicht mehr leisten?! Vielleicht bekommt ja ein Radio gerade durch Nischensendungen Format?! Aber trösten Sie sich – der große Gleichschalter Roland Koch würde Ihnen sowieso das Mikro abdrehen (er erinnert fatal an die Blue Meanies aus Yellow Submarine, die auch vergeblich versuchten, jedes Pflänzchen und Tönchen auszumerzen... – lang lebe Sgt. Pepper!)

Und einen Grimme-Award hat's auch gegeben – chapeau chapeau, c'est pas mal, ca...

Immerhin freut's mich, daß Sie offenbar gerne und gut auf der Bühne unterwegs sind – mit Beatles Revival & Beate. Ich bin berufsmäßig in Frankfurt – vielleicht schaffe ich's ja mal bis an die Bühne...

Und Peter Gabriel darf natürlich nicht fehlen – hatte ich mal erzählt, daß ein Mitstudent und ich den kompletten Covertext inkl. Lyrics von der "Lamb" auswendig konnten und es jedem/jeder unbarmherzig aufgesagt haben?! Oder den einsamen Ausruf "a flower?!" aus "Supper's ready" bei allen (un)möglichen Gelegenheiten vor allem zur eigenen Erbauung anbrachten?! (if you go down to willow farm..., oder war's Yasgur's farm?)

Den Rio Reiser habe ich am 7. Januar dann auch prompt verpaßt (bin ich TSS-Fan? Ja, stundenweise...), aber u.a. die vielen runden 2010'er Todestage von John, Jimi und Janis könnten dazu führen, daß ich mal wieder öfters musikalisch krame...

Ich denke, ich werde mir dieses Internet-Radio mal anhören – auch wenn da nur Nullen und Einsen herausquellen...

Beste Grüße,
Werner

E-Mail


Am 02.01.2010 - 19:21 Uhr schrieb Carina
 
Lieber Volker,
ich habe deine Sendung "Kramladen" seit meinem 16. Lebensjahr (wenn es möglich war jede Woche) verfolgt. Ich kann, glaube ich, sagen, dass das allwöchentliche Hören deiner Sendung meinen Musikgeschmack äußerst geprägt hat. Noa z.B. kenne ich aus einer deiner Sendungen und ich zähle sie heute noch immer zu meinen absoluten Favoriten. Kein Konzert in Kassel, dass ich auslasse...Smilie
Aber ich werde nicht nur die musikalische Seite deiner Sendungen schmerzlich vermissen.
Auch die lyrische Verarbeitung deiner Themen werden mir fehlen.
Vor knapp 10 Jahren hab ich mal "mit dir auf der Bühne gestanden". Bei hr3@night in Kassel. Da hab' ich ein Gedicht von mir vorgetragen. Scheinbar war dein Format zu dem Zeitpunkt noch ok für den Sender. (über Formatvorgaben in punkto hr3 brauch ich wohl nichts zu sagen)
Ich werde also zur neuen/alten Sendezeit am Donnerstag bytefm einschalten und mich freuen, dass man dich trotzalledem nicht unterkriegen kann. Und in der Woche Pause kann ich ja immer noch aus meiner ca. 150 Sendungen umfassenden Kramladen/Rebell-Sammlung schöpfen!
D A N K E !
Für mein halbes Leben lang gute Musik!!! (dieses Jahr werde ich 31)
"Alles Gute, Wahre, Schöne" (wenn ich dich selbst zitieren darf Smilie )
Carina

E-Mail


Am 16.11.2009 - 19:00 Uhr schrieb Thorsten Knublauch
 
Hallo - für alle Beatles-Fans gibt es endlich ein Buch über die www.Bravo-Beatles-Blitztournee.de
Gruß
Thorsten

HomepageE-Mail


Am 24.10.2009 - 15:12 Uhr schrieb Gordon
 
Hallo,

Hab ja schon laenger nicht mehr geschrieben. ByteFm kostet echt nerven. Ich werde demnaechst also tatsaechlich 4 Streams aufnehmen. Heute kommt zwar keine Sendung von Volker aber ich habe meinen Event ja jede woche laufen. Von den 4 Streams gehen heute zb. wieder nur zwei. Super ByteFm Smilie

Gruss Gordon

E-Mail


Am 14.10.2009 - 11:29 Uhr schrieb Walter-Georg
 
Ja, ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, möchte aber zusätzlich Deine "reife" Gesangsleistung insbesondere bei so schwierigen Songs wie Strawberry Fields und I am the Walrus hervorheben! Du weißt gar nicht, wie gut Du bist, lieber Volker!
Man hat kürzlich einer andere Beatles-Coverband zum 5fachen Preis in der Alten Oper beigewohnt, deren Perfektionsgrad höher gewesen sein mag, der aber doch arg der Charme gefehlt hat. Man kann alles übertreiben: Was sollen Perücken und aufgeklebte Bärte passend zur jeweiligen Schaffensphase der Fab Four? Auch die Geschichte der Schülerband mit dem Ehrgeiz, die deutschen Beatles zu werden, ist der filmischen Aufzählung zeitgenössischer Ereignisse in der Art von Billy Joel intellektuell überlegen. Das einzige, was mich ärgert: Daß ich anno 1966 zu geizig war, in die Grugahalle zu tigern. - Ein Hoch auf Volker und die BRB!
Walter-Georg

E-Mail


Am 13.10.2009 - 23:00 Uhr schrieb Martin
 
Hallo Volker, hallo Forumsgemeinde
Habe letzten Freitag im Sinkkasten
zum zweiten Mal Dein wundervolles Programm Die Beatles & Beate genossen.
Es war einfach großartig!
Herrliche großartige 3 Stunden bester
Musik und die wunderbaren Geschichten
um jeden Song. Einfach unbeschreiblich!
Nach dem Premieren Programm am 04.04.09
und dem Originalprogramm der Beatles
Revival Band im Schlachthof Sachsenhausen mit Volker Rebell,war es nun das dritte Mal das ich diese
phantastischen 5 Musiker live erleben
durfte. Wer diese Könner an ihren
Instrumenten nicht hat höhren und spielen sehen hat wirklich Großes
verpaßt. Auch der Gesang der Musiker
einfach klasse. Daher Leute nutzt
diese einmalige Chance und geht
in Massen in die Konzerte! Es lohnt
sich wirklich.
Ich muß einfach hier mal meine Begeisterung in Worte fassen!
Viel Spaß und alles Gute
wünscht Martin

E-Mail


Am 07.10.2009 - 23:22 Uhr schrieb Uli
 
Lieber Volker Rebell,
in unserem Kurzurlaub auf Korfu kurz vor Beginn des Wintersemesters bin ich endlich dazu gekommen, Dein Buch über das Weiße Album der Beatles zu lesen. Es hat mir sehr gut gefallen, nicht nur deshalb, weil ich so richtig schön in Erinnerungen an meine eigene Jugend schwelgen konnte. Mir hat beispielsweise besonders gefallen, wie Du das Lebensgefühl der späten 60er, die politische Situation und auch die Soziologie der damaligen Zeit Deinen Lesern näher bringst. Mein Kompliment!
Bei den vielen Infos zu den einzelnen Songs bin ich dann allerdings nach My guitar gently weeps ausgestiegen; das war geballt einfach zu viel. Nun werde ich mir in der nächsten Zeit immer wieder einen Song herausgreifen und lesen. Schade finde ich übrigens, dass Du nicht auch die englischen Originaltexte aufgenommen hast. Durftest Du nicht?
Bedanken möchte ich mich auch noch mal ganz herzlich für den tollen Abend in Laubach, den Du uns in der Herrenscheune gemeinsam mit der Beatles Revival Band bereitet hast. Die Jungs spielen echt klasse, aber ohne Deine Coverstory wäre der Abend bestimmt nicht so kurzweilig und interessant geworden! Und außerdem: Als John Lennon, unserem gemeinsamen Lieblings-Beatle bist Du auch ziemlich gut. Ich war jedenfalls schwer beeindruckt und es hat mir Freude bereitet, mitzuerleben, wie viel Spaß Du dabei hattest!
Nochmals Danke für Dein schönes Buch und den tollen Abend und herzliche Grüße
Uli
P.S.: Ich hab‘ einfach mal die persönliche Anredeform gewählt. Bei dem, was uns verbindet, unseren BEATLES, schien mir das passender, okay?!

E-Mail


Am 30.09.2009 - 07:26 Uhr schrieb Dietmar Kirchner
 
Good day, sunshine,

gestern abend in Aschaffenburg "Beatles und Beate" erlebt. So wie Reich-Ranicki irgendwann nicht mehr nur kritisieren wollte und selbst einen Bestseller schrieb, mußte der Volker Rebell irgendwann man den Lennon machen. Ist ihm großartig gelungen. Dieselbe schneidend scharfe Stimme. "Strawberry Fields" und "Day in the Life" waren Höhepunkte eines wunderbaren Abends. Und die Story erinnerte stark an eigene Erlebnisse in dieser Zeit.
What's next? Schlage "Ogden's Nut Gone Flake" auf Hessisch vor.
Dietmar Kirchner

E-Mail


 

Seiten:
- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 -
Zurück  Weiter